Pablo einzig

SOUNDCLOUD / RESIDENTADVISOR / FACEBOOK

Im Alter von 6 Jahren machte der Zürcher Pablo Einzig seine ersten Erfahrungen mit klassischer Musik. Sein grösster Wunsch war es, das Cello zu spielen. Er spielte schon an den einen oder anderen Kozerten mit seiner Cellolehrerin. Seit daher träumte der kleine Yannick Steitz vom Musikerdasein. Mit 16 Jahren kam Pablo das erste mal in Kontakt mit elektronischer Musik. Erstmal aber vor dem DJ-Pult. Die Atmosphäre, der Drive und die nicht endenden Nächte war genau sein Ding. Im Jahr 2009, nach einer abgebrochenen Ausbildung, entschloss sich Pablo die SAE (School of Audio Engineering) zu besuchen. Gleichzeitig startete er seine ersten Versuche als Producer. In kürze war Pablo fast nur noch zu Hause und tüftelte an seinen Kiks und Synths. Nebenbei machte er über zwei Jahre ein Praktikum in einem Zürcher Tonstudio (JingleJungle). 2010 hatte Pablo seine ersten Gigs in der Limmatstadt. In den nächsten Zwei Jahren bespielte er bereits das Hive, das Exil, den Blok und weitere Clubs in und ausserhalb von Zürich. Seine Sets sind bekannt für deepe technoide Klänge. Nach dem Abschluss der SAE entschloss sich Pablo nur noch für die Musik zu leben. Ende 2011/Anfangs 2012 produzierte er mit der Badener Newcomer-Band Who`s Panda sein erstes Album als Produzent.

Pablo Einzig